Translate

Montag, 6. Januar 2014

Unsere Gartenprojekte 2014



Projekt 1
Erdnest aus frischen Weidenstecklingen
Im Frühling werden wir - das heisst ich und vermutlich noch unserer Jüngerer Sohn Niclas - ein Weidennest bauen. Habe mir schon viele Fotos im Internet angeschaut, aber am liebsten blättere ich halt in Büchern. Die zwei auf dem ersten Foto sind total schöne Inspirationen für einen Naturgarten. Ein ganz Besonderes Buch finde ich "spirituelles Gärtnern" von Silvio Waser. In den Texten steckt gaaanz viel Liebe zur Mutter Erde. Jedesmal, wenn ich es wieder zur Hand nehme, berührt es mein Herz immer wieder von neuem.



Projekt 2
Trockenmauer bauen
für ein kleines Gemüsebeet
Auch da sind mir wieder Bücher hilfreich. Da finde ich "Trockenmauern für den Garten" sehr hilfreich. Das Buch enthält viele wunderschöne Fotos und auch ganz viel Interessantes zu Lesen über Trockenmauern.
Wie schon im Titel steht, werde ich für uns ein leicht erhöhter Gemüsegarten anlegen. Nur schon die Planung bereitet mir viel Freude. 


Projekt 3
Meine Diplomarbeit
für die Kräuterakademie
Das gibt eine ganz besonders Interessante Zeit für mich und meine Familie. Werde ich doch hierfür ganz viel in unserem Garten beobachten, ernten, verarbeiten....
(habe bereits ein paar Fotos gemacht ;o) diese werde ich euch dann nach hoffentlich bestandenem Diplom im Sommer zeigen)
was??? 
alles was Mutter Erde wachsen lässt, ohne dass ich es gesetzt oder gepflanzt habe. Viele Bezeichnen diese Pflanzen auch als Unkraut.
Für mich sind das immer wieder wunderschöne Überraschungen in unserem Garten.

Also dann,
auf ein Spannendes Jahr
Herzliche Grüsse
Esti

Ps: habt ihr auch bestimmte Gartenprojekte für dieses Jahr??


Kommentare:

  1. Also dieses Wundergewächs *Unkraut* wächst in meinem Garten besonders gut :)
    Für diesen Winter habe ich für die Tiere viel liegen gelassen, letztes Jahr schon nur da viel weniger, braucht echt überwindung. So ist dann mein erstes Projekt im Frühling aufräumen, dieses Jahr einiges entfernen und neu anpflanzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela
      ja, die lieben *Unkräuter*.... hätte da auch einige Geschichten zu erzählen... noch vor etwa 2 Jahren, war ich vor lauter.... halt stopp!! nun habe ich den Rest wieder gelöscht... da mache ich doch mal nen Post davon... dann kann ich auch noch ein paar Fotos zeigen *grins*

      Na da bin ich doch mal gespannt, ich wünsche dir viel Spass beim neu anpflanzen :o)

      Herzliche Grüsse
      Esti

      Löschen
  2. Ich werde mir mehr Gedanken über die Nutzung des Gemüsegartens machen. Mehr Beeren, weniger Pflanzen die Arbeit machen....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooohh wie lecker, also ich finde Beerensträucher einfach was ganz tolles... freue mich jetzt schon auf deine Blogeinträge dazu

      Herzliche Grüsse
      Esti

      Löschen
  3. Liebe Esti

    Da hast du einige Projekte die du angehen kannst. Ich wünsche Dir viel Erfolg und natürlich viel Freude dabei.

    Deine Bücher klingen sehr interessant, vor allem dass spirituelle Gärtnern :-)

    Grüassli Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, jaa, das ich einfach wunderschön zum lesen.... kann es dir gerne mal gegen sommer ausleihen...

      Herzlichi grüess
      Esti

      Löschen
  4. Hallo Esti

    Das tönt wieder nach einem spannenden Gartenjahr bei Dir :-) Und für dein Diplom wünsche ich dir vielviel Freude und ich freue mich jetzt schon über Deine erzählungen und beobachtungen!

    Ich habe mir in diesem Jahr noch nicht viel für den Garten vorgenommen. Geduld ist aber sicherlich eines was ich ausprobieren will. Das heisst nicht jüflen und nicht zu früh anfangen, damit es auch besser klappt als im letzten Jahr.
    Und ein Projekt ist ein riesen InsektenHotel, für das schon 7 Palette in meinem Acker gestapelt sind.
    Und heute ist mir aufgefallen, dass ich keine Winterpflanze hab, welche sich zum dekorieren eignet (musste in Nachbars Garten ausweichen ;-))
    Und alles andere lass ich auf mich zukommen...
    Ach nein, das Johanniskraut, welches ich jetzt ganz brav nicht genommen habe im letzten Jahr, darf ich verarbeiten... freu mich.

    Herzliche Grüsse Ste*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ste* wie schön von dir zu hören *freu* Ooooh, nicht viel??? Ich finde Geduld ist eins von den ganz Grossen dingen. Da darf ich ruhig auch noch etwas mehr davon haben ;o)
      Viel Freude beim Verarbeiten vom Johanniskraut.
      Auf das riesen Insektenhotel bin ich ja mega gespannt. Also eigentlich würde ich ja total gerne mal auf ein Kaffee & ein Schwätzchen vorbeischauen. Hättest du im Herbst mal einen Termin frei für mich??

      Herzliche Grüsse
      Esti

      Löschen

♡ Herzlichen Dank für deinen Kommentar ♡