Translate

Montag, 25. August 2014

Apfel- und Kartoffelernte

 
Schon einige Äpfel am Boden wurden von den Schnecken und co. verspeist. So war es nun höchste Zeit für die Apfelernte. Den ganzen Samstagmorgen habe ich folglich mit der Apfelernte verbracht. Auflesen und von den zwei Spalierbäumen pflücken.
 
 
 Danach habe ich sie gleich in der Küche zu Apfelmus weiterverarbeitet. Oh, wie lecker.. Dazu konnte ich zweimal die grösste Pfanne füllen. Bei der ersten habe ich noch etwas frischen Zitronensaft, Wasser, Rohzucker und Zimt dazugegeben. Dieses Apfelmus hat nun eine leicht bräunliche Farbe. Bei der zweiten Pfanne habe ich mal was anderes ausprobiert. Frischen Zitronensaft, Wasser, Zimt, Weissen Zucker und Curry.... oh, dieses Mus hat eine wunderschöne orange/gelbe Färbung und schmeckt auch ganz gut... den Curry schmeckt man leider fast gar nicht.... aber die Farbe ist einfach toll. Nehme nächstes Jahr wohl etwas mehr.
 

 
Auch war es Zeit für die Kartoffelernte. Wir hatten ja in diesem Jahr zwei schwarze Eimer mit Saatkartoffel blauer Schwede befüllt.

 
 
28.Mai 2014
 
Hier hatten wir vermutlich einfach zu viel Saatkartoffeln gesetzt. Die Ernte viel eher klein aus. War aber trotzdem interessant. Werden wir im nächsten Jahr vermutlich auch wieder probieren.
 
 
So, zum Schluss möchte ich euch noch ein paar Interessante Links zum Thema Selbstversorgung zeigen.
Nr. 1 
Nr. 1 empfehle ich zuerst zu lesen. Hier wird gut erklärt, wobei es beim Natur nahen Gärtner geht.
 
Viel Spass
Esti

Kommentare:

  1. Ach, toll Deine Apfel- und Kartoffelernte, ich finde es beneidenswert wenn man aus dem eigenen Garten leckere Früchte ernten und geniesen kann. Die schmecken bestimmt doppelt oder dreifach so gut.

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir.
    Liebe Nixengrüße von Inge

    AntwortenLöschen
  2. Toll was du schon alles ernten konntest.
    Danke für die interessanten Links, die kommen grad zur richtigen Zeit :-)

    Grüassli Elke

    AntwortenLöschen

♡ Herzlichen Dank für deinen Kommentar ♡