Translate

Mittwoch, 28. Mai 2014

Salat, Gemüse und co


Aus unserem Garten ernten wir zur Zeit 
Radieschen, Kohlrabi und Salat.

 Nach dem Regen tummeln sich erschreckend viele Schnecken. Zum Glück schmeckt ihnen kaum was. Sie fressen nur das Kraut vom Kohlrabi.

Mein Tipp:
Den Lollo Rosso Salat kann ich in wenigen Tagen bereits zum zweiten Mal ernten. Diesen werde ich dann wie beim letzten Mal nicht zu tief abscheiden. So kann er wieder nachwachsen. Bin gespannt, ob das die ganze Saison funktioniert. Wäre doch genial... 

Was für Tipps habt ihr aus dem Garten??

Herzliche Grüsse
Esti

Montag, 19. Mai 2014

Mein Lieblingsplatz

 

Total gerne sitze ich auf unserer Bank....



... und blicke über den kleinen Gemüsegarten...


bis zu der Weidenlaube mit Grillstelle.


Jeder einzelner Steckling von unserer Kopfweide ist angewachsen.
(ausser jene, welche ich im Herbst gesteckt hatte... wollte einfach mal testen ob das auch klappt)


Bereits einige Male konnten wir hier was leckeres Kochen/Grillen.


Ich staune immer wieder, über die enorme Wuchskraft von Weiden. Nach nur wenigen Wochen sind die neuen Triebe bei der Kopfweide schon wieder 40 cm lang.


Die Akelei darf sich in unserem Garten ausbreiten. Ich liebe diese blau/violette Farbe.


Die Rose blüht in einem wunderschönen apricot.


Schon in meiner Jugend fand ich diese Farben ein Traum. So durfte ich damals mein Zimmer in lila und vanille streichen.


Ich wünsche euch eine wundervolle Woche
Herzliche Grüsse

Esti


Mittwoch, 14. Mai 2014

Geheimcode :o)


Diese Zahlenkarten sind für "meine drei Männer" entstanden. Diese Feiern zwar erst im Sommer Geburtstag, aber was man hat, das hat man. 

Freitag, 2. Mai 2014

Unser Waldgarten wächst


2012 die Ideen für einen Waldgarten entstehen

2013 Beerensträucher werden gepflanzt. Heidelbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren. Rhabarber kommt auch noch neben den Holunder. Rosen und Klematis sollen mit den Jahren die Wand begrünen. An den Zaun habe ich einen wilden Wein gepflanzt. Rechts, wo der Weg eine Kurve macht, wächst eine Gewöhnliche Hasel. Viele Frauenmantel, Waldmeister, Walderdbeeren, Farne, Primeln habe ich aus unserem Garten geteilt und hier eingepflanzt. Aus der Natur und aus den Gärten von Freunden Wildkräuter gesetzt: Knoblauchsrauke, Mädesüss, stinkender Storchschnabel, uvm.

2014 nach ein paar Tagen Regen, ist alles wunderschön grün, wächst und gedeiht.


Die Lücken zwischen all diesen Pflanzen hat uns die Mutter Erde selbst gefüllt.


Mit Löwenzahn, und kriechendem Günsel


und auch einige dieser Pflanzen mit rotem Stengel und grün/roten Blättern
weiss jemand von euch was das ist???


wie es sich für einen Waldgarten gehört, ist auch eine Ecke für einen Asthaufen entstanden. Hier finden zahlreiche Tiere unterschlupf


Auch das kriechende Fingerkraut, bedeckt die Erde mit einem schützendem Teppich, so sind nur noch die Wege braun, alles andere ist grün, und bunt.

Liebe Grüsse aus dem Waldgarten
Esti