Translate

Donnerstag, 19. März 2015

Knospen, Blümchen usw.

Hallo liebe Blogbesucher
 
  
Heute möchte ich euch mal ein paar Frühlingsimpressionen aus unserem Garten zeigen. Viele Gehölze öffnen schon ganz Vorsichtig ihre Knospen. Aber zuerst noch ein Blick auf unsere Schneckenpolizei.
 
 
Unseren zwei Laufis geht's prächtig. Lili hat uns schon mit 3 Eiern beschenkt. Seit wenigen Tagen wagen sie sich nun regelmässig in unseren Vorgarten. Bis vor kurzem hielten sie sich mit ganz wenigen Ausnahmen nur  hinterm Haus auf. Es freut mich mega, dass sie nun auch den Bereich vor dem Gemüsegarten entdeckt haben. Denn so kann ich hoffentlich in diesem Jahr auch im Sommer noch Blattsalate ernten, ohne dass alles von den Schnecken abgefressen wird.

 
 
Dies ist eine Knospe vom Edelflieder. Ach, ich freue mich jetzt schon wieder auf den wunderbar, süssen Duft. Ganz praktisch, denn nebenan befindet sich mein Lieblingsplatz.

 
Hier blühen noch die Krokusse und Narzissen. In der Mitte sieht man bereits den Austrieb von den gelben Taglilien.

 
Das Weidenhäuschen schmückt sich mit den wunderschönen, weichen Kätzchen.

 
 
Dies ist die Knospe von der Kupferfelsenbirne.

 
Ooooh, und hier einer meiner Lieblinge im Frühling. Der Bärlauch.
Dieser darf im Schatten der Wildrose (Rosa canina) gerne einen ganzen Teppich bilden. Ich finde Bärlauch sowas von lecker.

 
Auch die Stachelbeere (Sorte Invicta) entfaltet bereits ihre Blätter.

 
Dies ist eine Knospe vom Heidelbeerstrauch. Bin gespannt ob ich dieses Jahr einige Beeren pflücken kann. Im letzten und vorletzten Jahr hat die Zaunwinde leider fast alle Beerensträucher am Zaun entlang hinterm Haus umwickelt. Da werde ich dieses Jahr etwas mehr darauf achten. Wäre ja echt schade.
 
So, dass war's für heute.
Ich wünsche euch einen wundervollen Tag.
 
Herzliche Grüsse
aus unserem Frühlingsgarten
 
Esti

Kommentare:

  1. Schön sieht er aus dein Frühlingsgarten. Es ist schon herrlich wenn überall was grünes aus der Erde "gügxslet". So eine Schneckenpolizei könnte ich auch brauchen.
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Um deine Enten beneide ich dich grenzenlos..... Hier ist das wahrste Schneckenparadies, und ich komme niemals nach, diese Plage irgendwie zu zähmen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. so schööön, ich muäs glaub i üserem Gartä au wieder ämal soooo genau hanäluägä! Dankä für dini Inspiration...
    Liäbs Grüässli
    Doris

    AntwortenLöschen

♡ Herzlichen Dank für deinen Kommentar ♡