Translate

Samstag, 5. November 2016

Alp Purcher...

... und noch ein paar wenige Schritte weiter im Val Trupchun.
Unser Ziel am 17. Oktober 2016 war eigentlich eine Wanderung bis zur Alp Trupchun. Wir sind aber erstens zu Spät losgefahren, dann auch noch ca. 10min zu weit, das heisst wir parkierten am falschen Platz. Zum Glück mussten die Jungs und ich noch eine "Pinkelpause" einlegen. In der Zwischenzeit hat Marcel nochmals unser Wanderführer und die Nationalpark-Wanderkarte zu Rat gezogen. So bemerkte er, dass wir am falschen Ort waren.

Aber kein Problem, dies passiert uns regelmässig, weil wir
einfach mal auf Gut Glück losfahren ;o)

Nach ca. 10min fahrt, standen wir dann endlich auf dem "richtigen" Parkplatz "Prasüras".

 
Von nun an wanderten wir zu Fuss weiter.
Mitten durch die zauberhafte Bergwelt Graubündens.
 
 
Den Blick liessen wir immer wieder schweifen.
Die Natur schenkte uns die wundervollsten Bilder.
 
 
Wir spazierten über Brücken.
Blickten in reissende Bäche.

 
Wie es hier wohl im Frühling bei Schneeschmelze aussieht?

 
Oder dieser ausgetrocknete Zufluss?

 
Auf der Alp Purcher nahmen wir einen kleinen Imbiss aus dem Rucksack.
Ursprünglich wollten wir ja noch weiter bis zur Alp Trupchun, aber da es schon 15.41 Uhr war, entschlossen wir uns nur noch ein paar wenige Schritte weiter zu wandern.

 
Genau bis zu diesem wundervollen Ausblick.
 


 
Leider war es wieder Zeit für den nach Hause weg.
Wir hatten noch gut 2 Stunden fahrt vor uns.

 
Falls ihr auch mal in die wundervolle Bergwelten vom Schweizerischen Nationalpark eintauchen möchtet, findet ihr auf ihrer Homepage ganz viele Infos.
 
 
Herzliche Grüsse
Esti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♡ Herzlichen Dank für deinen Kommentar ♡