Translate

Sonntag, 29. Mai 2016

Die Rosen blühen

 
Die Rosenblüte hat vor kurzem begonnen und die Bienen sind fleissig am Pollen sammeln. Naja, die Lichtverhältnisse heute morgen waren nicht besonders gut. Da werde ich dann in den nächsten Tagen nochmals einen Versuch starten. Es fehlen nämlich noch ein paar Rosen sowie die Stehplätze der Schönheiten. Denn ich finde ja Grossaufnahmen von Blüten schon toll, aber noch viel lieber schaue ich mir jeweils den gesamten Wuchs der Pflanzen inklusive Umgebung an :o)
 
 
Auf anderen Blogs finde ich das immer so inspirierend.
Da findet sich immer mal wieder eine Idee für den eigenen Garten.
 
Geht es euch auch so??
 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag
 
Herzliche Grüsse
Esti


Mittwoch, 25. Mai 2016

Korkenzieher-Häkelborte

 
Zu meinen Hobbys gehören auch stricken und häkeln. Bei Regenwetter setze ich mich ins gemütliche Wohnzimmer, stelle gute Musik oder ein Hörbuch ein und lasse die Nadeln klimpern.
 
Gestern war mal wieder so ein wundervoller Tag.
Einen im Winter angefangenen, gestrickten Halsschmeichler habe ich noch mit einer Häkelborte versehen. Die Häkelanleitung habe ich aus dem Buch "häkeln einmal anders". Dieses enthält unendlich viele Anleitungen für Zierborten.
 
Als ich die Wolle gekauft hatte, wusste ich noch nicht was daraus entstehen soll.
Ich kaufe mir immer mal wieder Wolle auf Vorrat.
Natürlich in den Farben, welche gut zu meinen Klamotten passen :o)
So kann ich bei Lust und Laune auf ein neues Projekt einfach mal in meinen Wollvorrat schauen, und auswählen.
 
Wie macht ihr das? Kauft ihr die Wolle erst wenn ihr schon wisst was ihr daraus werkeln wollt?
 
Kreative Grüsse
Esti

Dienstag, 17. Mai 2016

Zwei Hochbeete und ein Schuhbaum

 
Habe euch ja hier schon mal von unserem Projekt Gemüsegarten berichtet. Vor einiger Zeit konnten wir die Baustelle nun endlich Erfolgreich beenden.
Es sieht genau so aus, wie wir ich mir das vorgestellt hatte.
(Fehlt einfach noch schönes Wetter um ein paar gute Fotos zu machen)
 
Bei mir ist das ja immer so, dass ich sämtliche Pläne im Kopf habe. Ich kann mir schon genau vorstellen, wie das Projekt fertig aussieht. Da brauche ich kein Stück Papier.
 
Zum Glück lässt mich mein Mann im Garten schalten und walten :o)
 
Meistens hält er sich auch total zurück, und kommt mir dort zu Hilfe, wo ich ihn brauche.
 
Am meisten Spass hatten wir beide beim kürzen der langen Holzstämme.
Wir durften von meinem Papa die Motorsäge ausleihen.
Ich sag euch, da hatte nicht nur ich das "funkeln" in den Augen. Sobald ich die ersten paar Holzstämme gesägt hatte, stand schon mein Mann neben wir und sagte: "Ich will auch mal!"
;o)
 
 

 
 
 
Die Holzbank passt nun noch besser in unseren Garten. Diese haben wir uns letztes Jahr gegönnt.
Hier sitzen mein Mann und ich gerne Abends noch kurz mit einer Tasse Kaffee hin.Vorher hatten wir eine Bank aus Kunst-Rattan. Diese stand aber meistens unter Elektronischer Spannung, so dass wir bei jeder Berührung mit der Bank einen kleinen Stromschlag bekamen.
 
 
Aus Rest-Holz ist noch dieser Schuhbaum entstanden.
Einfach ein paar Löcher schräg in den Stamm gebohrt, und passende Schwemmhölzer reingesteckt.
Mein Mann hat dieses Stück Holz zuerst ohne Schuhe gesehen - nichts dazu gesagt.
Am nächsten Tag, als ich dann die Schuhe drauf hatte, fand er dieses "Kunstwerk" ganz toll :o)
 
Wieso ein Schuhbaum??
 
Naja, nach Regenwetter waren unsere Gartenschuhe mit Wasser voll. Eigentlich ja kein Problem. Wenn da nicht unsere Laufenten wären. Die benutzten dann nämlich das Wasser in den Schuhen um ihre Schnäbel zu waschen.
So schauten danach unsere Schuhe aus ;o)
 
 
Sobald das Wetter und Zeit es zulassen, kann ich euch gerne mehr Fotos von den Hochbeeten zeigen.
 
Danke für's lesen
Liebe Grüsse
 
Esti