Translate

Samstag, 17. April 2021

Raglano "Lino" dunkelblau




Seit Oktober 2020 habe ich immer wieder ein paar Runden an meinem 2. Raglano gestrickt. Die Basis-Anleitung ist von Nicola Susen. 
Diese Woche konnte ich meinen Kurzarm-Pulli nun erfolgreich abketten. Die Wolle ist ein Traum, fühlt sich total weich und leicht an.



Den Pulli habe ich 2fädig verstrickt:

Lana Grossa Slow Wool Lino
85% Merino 15% Leinen
Farbe 13 dunkelblau

Ito Shio (dünnes Beilaufgarn)
100% Merino
Farbe 451 marine


Die Slow Wool Lino kam in Strängen. So habe ich das 1. Mal Wolle von einem Strang zu einem Knäuel gewickelt. Das ganze ohne jegliche Hilfsmittel. Geht auch ganz gut ohne Haspel. Wenn ich das schon früher gewusst hätte, wären bestimmt schon längst ein paar Stränge im Einkaufskorb gelandet ,o)





Nun bin ich bereits an einem nächsten Oberteil dran. Ich stricke mir eine Kurzarm-Jacke RVO wieder mit Slow Wool Lino & ITO Shio diesmal in Anthrazit/Schneegrau. Ich hoffe ja noch immer, das ich bald wieder draussen in der Hängematte stricken kann. Das ist mein absoluter Lieblings-Strick-Platz. Leider ist es momentan noch viel zu kalt.




Wünsche euch ein wundervolles Wochenende
Liebe Grüsse

Esti


Samstag, 27. März 2021

Grosser Shopper mit tiefergelegtem RV




Schon länger auf meiner Wunschliste. Ein selbst genähter grosser Shopper für mich, mit Reissverschluss. Hier habe ich den Reissverschluss wieder tiefergelegt eingenäht, sowie den Boden - wie bei der Tasche von hier -  mit Decovil verstärkt. 



Ich habe meine absoluten 2 Lieblingsstoffe verwendet. Beschichtete Leine in kamel aussen & innen beschichtete Baumwolle in ecru. Die beiden Stoffe habe ich schon öfters in anderen Farben bei Taschen verwendet und die haben sich immer gut bewährt. Ganz besonders die beschichtete Leine gefällt mir von der Optik total gut. Sie ist weich, trotzdem robust & wasserabweisend. Meine Herzmuschel-Handtasche hat nach zweieinhalb Jahren gebrauch einen wunderschönen Used Look bekommen.

Die Baumwoll-Gurte habe ich über die ganze Seite genäht. Mir gefällt das total gut. So konnte ich zwischen den Gurten gleich auch noch ein offenes Fach mit einarbeiten.




Innen befindet sich ebenfalls ein offen genähtes Fach. Damit sind Portmonee & Handy schnell griffbereit. Da werde ich aber bei der nächsten Tasche das Fach sogar über die ganze Taschenbreite arbeiten und in der Mitte abnähen. Ist bestimmt noch etwas praktischer bei der Nutzung.




Die Tasche hat folgende Masse:

Höhe 35cm
Reissverschlusslänge 38cm
Bodenfläche 31x14

Den Grossen Shopper habe ich bereits 2x ausgeführt ;o) einmal zur Arbeit und 1x beim Einkaufen heute. So eine muss ich mir dann unbedingt noch in dezentem grau und blau werkeln . Aber erst habe ich noch ein paar andere schöne Sachen, die ich noch nähen & basteln darf ;o)

Also dann, bis demnächst wieder hier. Ich freue mich.

Herzliche Grüsse
Esther

Recessed zipper tote bag




Ich schaue mir total gerne Videos übers nähen an. Ganz besonders zum Thema Reissverschlüsse. Es gibt ja so viele Möglichkeiten Reissverschlüsse einzunähen. Auf YouTube sah ich ein Video mit tiefergelegtem Reissverschluss.



Jaaa, es muss tatsächlich nicht immer ein Auto tiefergelegt sein. Man kann das auch mit einem Reissverschluss machen :o)

Mich hat diese Art absolut überzeugt. Ganz praktisch, dass im Video auch gleich das Nähen einer ganzen Tasche inklusive tiefergelegtem Reissverschluss (inkl. Massangaben) gezeigt wird. So werde ich wohl demnächst noch ein paar weitere Shopper nähen. Ich habe da noch so tolle Stoffe, die nur noch darauf warten vernäht zu werden :o)






Die Grösse dieser Tasche würde ich als Handtasche oder Lunchtasche nehmen. 
Es passt in der Höhe gut eine Trinkflasche von 0.7 Liter rein. Zudem würde ich bei der nächsten Tasche dieser Grösse auch noch die Träger um ein paar cm länger zuschneiden. So, dass die Tasche auch gut über die Schulter passt. Denn die ist bestimmt auch ganz praktisch für kleinere Einkäufe.




Den Boden habe ich zusätzlich mit Decovil verstärkt. Das gibt der Tasche einen guten Stand.




Die Masse:
Länge Oben 35cm
Höhe25cm
Bodenfläche 10x24


Yeah, ich bin wieder zurück, nach einer Näh-Pause/Blockade. Wurde auch Zeit. Habe da noch einiges auf meiner möchte-muss-darf-ich-nähen-Liste :o)
Ich freue mich drauf!


Allerliebste Grüsse

Esther


Anleitung gefunden auf YouT: Recessed zipper tote bag

Verlinkt bei: annemaries haakblog

 

Mittwoch, 10. Februar 2021

Schön, dass es dich gibt

Hallo Ihr Lieben

ich hoffe es geht euch gut. Ich habe diese Woche Ferien und geniesse die Tage nebst Haushalt & Kochen :o) mit nähen, stricken, häkeln und basteln. Halt alles, wozu ich gerade Lust habe. Da ich es im Herbst versäumt habe, die bestellten Blumenzwiebeln zu setzen, habe ich das, anfangs dieser Woche auch noch erledigt. 😄 Zum Glück haben die Blumenzwiebel die Wartezeit im Keller gut überstanden. Nun bin ich auf den Frühling gespannt. Momentan macht sich bei uns gerade nochmals der Winter breit. Die nächsten Tage soll es Temperaturen bis um die -10° Grad Celsius geben. Doch ganz schön kalt.

Nun möchte ich euch nachträglich noch was zeigen, dass ich für Weihnachten gewerkelt hatte. Diese Geschenkeschachteln passen aber das ganze Jahr durch, zu jedem Anlass.



Ich bastle ja total gerne kleine Geschenkeverpackungen. Meist habe ein kleiner Vorrat davon. Man weiss ja nie. Mein absoluter Favorit ist der Mini-Milchkarton. Da findet ihr im Internet diverse Anleitungen dazu.



Diese Mini-Milchkartons sind mit Hilfe der Scor-Pal (Werbung ohne Bezahlung sondern aus Überzeugung), Schere/Schneidmaschine und Leim innert wenigen Minuten gewerkelt.












Anschliessend verziere ich die Verpackung noch gerne mit einem schönem Stempelabdruck. Leider habe ich vergessen den Inhalt zu Fotografieren. Zu Weihnachten 2020 habe ich in der Verwandtschaft selbstgemachte, wärmende Fusssalbe verschenkt. Die sind gut angekommen, hat mich echt gefreut.



Hier habe ich mein absoluter Lieblingsstempel von andreart (Werbung ohne Bezahlung sondern aus Überzeugung) verwendet. Dieser passt einfach immer! Als kleiner Farbtupfer übermalte ich das Herz noch mit einem Metallicstift und/oder mit den metallisch schimmernden Farben aus meinem Wasserfarbkasten. Diesen habe ich bestimmt schon weit über 10Jahre, genau wie auch die Scor-Pal.




Bastelt ihr auch so gerne mit Stempel, Farbe und Papier?

Herzliche Grüsse

Esti


Dienstag, 29. Dezember 2020

gestrickter Adventskalender



Kurz vor der Adventszeit hole ich jeweils die Winterdeko hervor.
Der bunte Söckchen-Adventskalender von den letzten Jahren gefiel mir aber nicht mehr so gut.

In diesem Jahr hatte ich einfach mehr Lust auf grau/braun/mint und blau.
Dass hiess dann, ich darf mal wieder 24 Mini-Söckchen stricken. Bis ich wusste, mit welchem Bündchen ich die Söckchen nadeln möchte und in welchen Farben....

....also ich hätte da noch ein paar einzelne Söckchen abzugeben...😂




Am neuen Adventskalender habe ich jetzt eine riesen Freude. Hoffe der gefällt mir in den nächsten Jahren auch noch ;o)



Er hängt wie der letzte beim Durchgang von der Küche zum Wohnzimmer.
Ganz cool finde ich das beleuchtet Seil. Dieses habe ich ende November in der Landi gekauft. Das war wohl auch leicht der Auslöser für einen neuen Söckchen-Adventskalender. Denn als ich das Seil sah, wusste ich, dass es bestimmt wundervoll unseren Durchgang in der Adventszeit schmücken würde.





Die Söckchen habe ich mit doppeltem Faden folgendermassen gestrickt:

Anschlag 32-40 M
Bündchenmuster immer abwechselnd 1 Rd links/ 1Rd rechts, bis 8 Rippen erreicht sind
rechts stricken
Käppchenferse
rechts stricken
Bandabnahme





Die Adventskalenderzahlen habe ich mit Flexfolie in gold geplottet, auf weisses Snapap gebügelt und mit einer Kreisstanze ausgeschnitten.

Die Plottdatei habe ich von hier: https://www.sachen-zum-machen.ch/


Habt ihr auch schon einen Adventskalender gestrickt?

Herzliche Grüsse
Esti


 


Samstag, 26. Dezember 2020

Genähtes und geplottetes für Weihnachten



Hallo ihr Lieben

Hoffe ihr habt trotz besonderer Umstände ein schönes Weihnachtsfest verbracht.

Für diese Weihnachten habe ich mir ein Tag vor Bescherung noch etwas Zeit genommen um Geschenkebeutel zu nähen & beplotten. Ok, wenn ihr etwas näher hinschaut, werdet ihr  bemerken, dass ein Beutel etwas zu klein geraten ist. 

Entweder kaufe ich im nächsten Jahr die Geschenke nur noch nach den Beuteln *grins*, oder ich nähe noch ein paar Grössere.




Für den Esstisch sind diese Bestecktaschen aus dunkelbraunem Filz entstanden.
Hier habe ich eine Plottdatei nach einem meiner Lieblingsstempel gezeichnet. 





Mit Niclas zusammen habe ich noch Weihnachtsgeschenke gebastelt. Die sind aber noch nicht alle verteilt, darum müssen diese Fotos noch etwas warten ;o)

Es gibt da aber noch so einige Dinge, die ich im Dezember gewerkelt habe welche ich euch schon zeigen kann.
Also dann, bis in kürze wieder hier mit einem neuen kreativen Post.

Herzliche Grüsse
Esti








 

Mittwoch, 9. Dezember 2020

Sternkissen das 3.










Ich liebe es in der Adventszeit im Haus zu dekorieren. Da gehören seit 2 Jahren auch Sternenkissen gefüllt mit Softflocks dazu. Wir lieben Sie. Gerade gestern sagte unser Grosser: wieso können wir eigentlich die Sternenkissen nicht das ganze Jahr auf dem Sofa benützen?

Aber das möchte ich nicht. Es wäre einfach nichts besonderes mehr, wenn die Kissen das ganze Jahr über schon zu sehen  sind.

Ich überlege mir aber eine andere Möglichkeit. Denn was wir bei den Sternenkissen so lieben ist: dass sie sich so schön an den Nacken anschmiegen. Das wäre ja bei einem umgedrehten Herzkissen auch der Fall. Vielleicht wären also Herzkissen in der übrigen Jahreszeit passender? Da muss ich wohl mal nach einer Anleitung suchen, oder selber probieren.

Hast du schon mal ein Herz- oder Sternkissen gestrickt?


Herzliche Grüsse

Esti

PS: Die Anleitung für so ein Sternenkissen ist von Gudrun Ohle. Du findest sie hier