Translate

Dienstag, 3. Dezember 2019

Adventliche Girlanden














Hallo ihr Lieben Leser,

vielen herzlichen Dank für eure netten Kommentare zu meinem neuen Adventskalender. Habe mich sehr darüber gefreut. Auch gibt es wieder ein paar neue Leser von meinem Blog. Seid herzlich Willkommen in meiner kleinen bunten Welt.



Ich hab mal wieder etwas in meinen Bastelschätzen gewühlt. Es hat sich über all die Jahre doch so einiges an Perlen, Draht, Holz usw. angesammelt. Für die Girlanden musste ich also absolut nichts kaufen. Ganz schön praktisch. Auch die Stoffsterne sind aus meinem selbst genähten Bestand.

Bei den Girlanden im Haus habe ich statt Schwemmholz Zimtstangen verwendet. Oh die haben so lecker geduftet, als ich ein kleines Loch zum Auffädeln bohrte.




Wünsche euch einen glücklichen Tag
Herzliche Grüsse
Esti


Viele weitere Inspirationen findet ihr bei: creadienstag

Montag, 2. Dezember 2019

Adventskalender aus gebrauchten Gläsern



Ich hatte mal wieder Lust auf einen neuen Adventskalender im Haus. Den Winter mag ich ja unter anderem so gern wegen der Adventszeit. Ich liebe den Advent...kitschig schöne Weihnachtsfilme schauen, wundervolle Weihnachtsmusik hören und mit Basteln die Zeit verbringen.


Unser Haus wird in der Adventszeit wundervoll geschmückt mit 4 Adventskalendern. Das heisst: einer steht in der Küche, der Sockenkalender hängt beim Durchgang von Küche zum Wohnzimmer. Der Tannenbaumkalender steht im Wohnzimmer. Ja, nicht nur unsere beiden Jungs dürfen sich täglich über eine Kleinigkeit freuen. Auch mein Mann und ich haben einen eigenen Adventskalender.
 
Und nun steht der neue, vierte Adventskalender aus gebrauchten Gläsern im Gang auf der Kommode.
Der alte, aus selbst gebastelten Schächtelchen hat mal fürs erste eine Pause verdient.
 
 
Für den Gläserkalender konnte ich bis auf die Chalky Finish Farbe sämtliches Material aus meinem Bastelvorrat verwenden. Die gesäuberten Gläser habe ich mit Schnee-Strukturpaste gestrichen. Die war schon etwas älter und ich musste sie mit etwas Wasser verdünnen. Die Deckel mit Chalky Finish betupft und nach dem Trocknen noch ne Schneeflocke rauf gestempelt. 24 Tag ausgestanzt, mit den Adventskalenderzahlen bestempelt und mit einem Bändel am Glas befestigt.


 
 
Dieser ist super praktisch beim Befüllen, da nur die Deckel abgeschraubt werden müssen.
 
Ich wünsche euch eine zauberhafte Zeit
Herzliche Grüsse
 
Esti
 
 
 
 
 

Donnerstag, 21. November 2019

Sternkissen das 2.




Eines unserer Lieblingskissen auf dem Sofa ist der Stern vom letzten Jahr. Der ist so schön weich und kuschelig. Gleicht einem Nackenhörnchen.

Ein Stern für 4 Personen geht ja aber gar nicht. 


Darum mein Ziel bis ende Jahr.
Einen Stern für jeden von uns.
Nun konnte ich innerhalb von wenigen Tagen also mein 2. Sternkissen stricken.
Ich habe dazu eine ganz spannende Jugendhörbuch-Trilogie laufen.














Das Sternkissen ist gestrickt mit Opalwolle 6-fädig "Schnucki".
Hat einen Umfang von 52cm und ist mit ca. 600g Softflocks gefüllt. Meine absolute Lieblingskissenfüllung.
Auf der Rückseite habe ich noch ein paar Streifen mit marineblau gemacht. Das Foto und die Anleitung dazu (Die Anleitung ist nicht von mir) findet ihr auf meiner Ravelry Seite.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag
Herzliche Grüsse
Esti

Verlinkt bei: creadienstag




Dienstag, 12. November 2019

gestrickte Pulswärmer aus...



 
 
...100% wunderbar weicher Merinowolle. Das jeansblaue Paar habe ich gleich für mich geangelt und angezogen. Denn wenn ich bei uns im Schlafzimmer am PC sitze, dann bekomme ich gerne mal kalte Finger. Zudem kann ich sie bestimmt auch bei der Arbeit gut gebrauchen. Da stehe ich immer mal wieder im begehbaren Kühlschrank. 
 
Die anderen vier Paare sind in den wundervollen Laden  "Tausendschön in Widnau" gewandert. Bestimmt freuen sich noch andere über kuschelig, weiche Pulswärmer.
Und es juckt mich wieder total in den Fingern...möchte gerne noch einige Paare stricken. Habe von dieser tollen Merinowolle noch andere Farben. Davon möchte ich gerne noch etwas längere Pulswärmer nadeln.
 
 
 


Nun hat es mich also mal wieder voll erwischt.

Das Strickfieber 😊

Eigentlich stricke ich ja praktisch das ganze Jahr hindurch immer mal wieder. Aber von November bis Februar habe ich immer ganz besonders das Bedürfnis was wärmendes für mich und andere stricken zu wollen.

Habe bereits ein weiteres Paar Pulswärmer fertig. Ich wünschte mir ein braunes, längeres Paar aus Sockenwolle in Tweed-Optik.


 
 
Wünsche euch alles Liebe
Herzliche Grüsse
Esti

Dienstag, 5. November 2019

etwas wärmendes für...

 
 
meine Hände. Die Tage werden ja  ⚹ langsam aber sicher ⚹  immer kühler. So stricke ich für mich gerade an einem Paar wärmender Stulpen im Chevron-Muster.
 
Eigentlich möchte ich ja total gerne mal wieder einen Tag mit nähen verbringen. Da muss ich mich aber wohl noch etwas gedulden. Meine liebe Maschine ist in der Reparatur.
 
Nun verbringe ich eben ab und zu die gemütliche Schlecht-Wetter-Herbstzeit auf dem Sofa mit Hörbüchern und den Stricknadeln ;o)
 
Die Anleitung ist vom Chevron Cowl von Susanne Schreiber. Ihr findet sie hier. Ich habe mir das ganze einfach passend für die Arme ausgerechnet.
 
 
Wünsche euch einen gemütlichen Tag
 
Liebe Grüsse
Esti
 
PS: noch Lust auf viel Inspiration, dann schaut doch mal bei creadienstag vorbei.
 
 

Dienstag, 22. Oktober 2019

Türkranz

 
 
 
Schon immer wollte ich mal einen Kranz mit Pflanzen aus unserem Garten werkeln.
Als Rohling diente mir ein Strohkranz, welche bestimmt schon einige Jahre in der Garage ausharren musste.
Nun hat er ein "Kleid" aus Hortensien, etwas Currykraut und Fetthenne bekommen.
 
Ich bin ja ein absoluter Fetthennen-Fan. Die sehen in jeder Jahreszeit einfach hübsch aus.
In der Blütezeit setze ich mich total gerne in ihre nähe, und schaue dem bunten Treiben der Bienen zu. Die lieben wie ich die Fetthennen.
 
Ich wüsste noch einige Orte, um einen Kranz zu platzieren.
Mal schauen, was für Materialien mir noch in die Finger kommen :o)
 
Herzliche Grüsse
Esti
 
 
 
 
 

Freitag, 11. Oktober 2019

Friday-Flowerday 41/19




Meine Hände duften gerade ganz wundervoll nach Rosmarin und Zitronenverbene.
Damit der Strauss noch etwas Farbe enthält, habe ich noch 4 Rispenhortensienblüten geschnitten.
Die sind im Sommer immer so schön weiss, und jetzt im Herbst verwandelt sich das weiss in ein wunderschönes altrosa.





Der Strauss steht bei uns im Gang auf der Kommode.
Die Vase und das Deckchen sind von der Brocki.




Mit diesem Strauss mache ich mit bei: holunderbluetchen.blogspot.com

Da findet ihr noch mehr wundervolle Freitagsblümchen.

Wünsche euch ein erholsames Wochenende
Herzliche Grüsse
Esther