Translate

Dienstag, 4. September 2018

Granny Shrug

 
Ich verbrachte den letzten Sonntag gemütlich auf der Couch ;o)
 
Ich häkelte fleissig an meinem zweiten Granny Shrug weiter und konnte ihn sogar fertigstellen.
 
 
Material: My Melodyy Green River, Häkelnadel Nr.4
 
 
Und gleich am Montag habe ich ein neues Projekt angefangen.
Das zeige ich euch in den nächsten Tagen.
 
Wünsche euch eine gute Woche
Herzliche Grüsse
Esti
 
 
 
 

Freitag, 24. August 2018

noch 3 Lunchbag

 
fuchsia, grau gemustert, aubergine,
 
gestern habe ich nochmals etwas Zeit mit nähen verbracht
 
 *freu*
 
 
Wünsche ein entspanntes Wochenende
 
Herzliche Grüsse
Esti
 
 

Mittwoch, 22. August 2018

Lunchbag


 
 
Schon ganz lange nehme ich mein Essen in einem Lunchbag zur Arbeit mit.
Der ist einfach super praktisch.
Mein "Prototyp" war mir dazumal aber etwas zu klein geraten.
 
So stand schon längere Zeit eine grössere Variante auf meiner To-Sew-Liste.
Besonders da ich nicht nur für mich und meine Familie einen nähen wollte, sondern auch Arbeitskolleginnen hatten schon mehrmals den Wunsch geäussert, ihnen bitte auch so ein Lunchbag zu nähen.
 
Nun hatte ich diesen Sonntag endlich Zeit und Lust.
Das Video von Pattydoo erklärt einfach und gut wie man so einen Beutel herstellt.
 
Schon nach kurzer Zeit bekam ich eine erste Grossbestellung :o)
 
*freu*
 
Gleich 7 Stück durfte ich nähen!
 
Dankeschön!
 
Wünsche einen bunten Tag
Herzliche Grüsse
Esti
 
 
 
Lunchbag
 
Höhe 29cm
Bodenfläche 12x16cm
Stoff aussen: Wachstuch Teflon
Stoff innen: Rucksacknylon
Waschbar bei 30°
Preis: CHF 20.00
 

Samstag, 11. August 2018

Papierwimpel und Bonbonschächtelchen

 
 
Ich finde Wimpel ja einfach total toll.
Bis vor kurzem liebte ich es vor allem genähte Wimpelketten zu gestalten.
 
Nun habe ich aber in diesem Jahr auch einige Wimpel aus Restpapier geschnitten und gestanzt. So lassen sich Geschenke und Karten ganz wunderbar verzieren, und mein Stapel an Restpapier wird stetig kleiner ;o)
 
Das Geschenk mit der Regenbogen-Wimpelkette bekam mein "Gottimeitli".
 

 
 
Diese Karte erhielt mein Schwiegervater.
 
Die Bonbon-Schächtelchen bastelte ich als Tischdeko für den Geburtstag von meinem Papa.
Die Anleitung dazu habe ich aus dem Internet.
 
 
 
 
 
Wünsche Dir ein wundervolles Wochenende
Herzliche Grüsse
 
Esti
 

Montag, 23. Juli 2018

Wanderung - Seealpkessel

Ebenalp - Äscher - Altenalp - Mesmer - Ageteplatte - Meglisalp - Wasserauen

Der Alpstein im Appenzellerland mit seinen zahlreichen Berggasthäusern und seinen gut beschilderten Wanderwegen lockte uns letzte Woche auf eine anspruchsvolle, mehrstündige Wanderung.




Wir fuhren mit dem Auto bis nach Wasserauen 868 m . Von da ging es mit der Luftseilbahn bis zur Bergstation Ebenalp 1589 m. Der Tag versprach viel Sonnenschein, so cremten wir uns zuerst Gesicht und Arme ein.

Nach einem kurzen Abstieg führte der Weg durch die leicht beleuchtete Wildkirchlihöhle.
Wieder draussen nach ein paar Schritten sahen wir das Berggasthaus Äscher 1454 m. Dieses ist ein beliebtes Reiseziel bei Touristen aus aller Welt, welche das Appenzellerland besuchen.



Einfach wundervoll, wie sich das Berggasthaus an den Felsen schmiegt.





Ohne grössere Höhenunterschiede, 




wanderten wir weiter Richtung Altenalp 1595 m.




Der Weg führte uns an wundervoll duftenden Bergwiesen vorbei. So viele schöne Blüten lockten zahlreiche Bienen, Hummeln und ein paar Schmetterlinge an.
Ein Blick nach unten belohnte uns immer wieder mit den zauberhaften türkistönen des Seealpsees.




 Bei der Altenalp auf 1595 m angekommen.
Wieder ein Zwischenziel erreicht :o)





Nun ging es schräg aufwärts.
Wir schlüpften durch eine Felslücke und machten danach eine kleine Essenspause.
Nach der Stärkung wanderten wir weiter, nun wieder abwärts mit dem Ziel Gasthaus Mesmer 1613 m.
Der Hang kurz vor unserem Ziel war doch recht abschüssig, (unter unserem Weg befand sich sogar ein oder zweimal eine Felswand) so dass die "Wegbauer" sogar ein Stück weit ein massives Stahlseil zum Festhalten angebracht hatten. An diesem lief ich gerne entlang, bin ich doch ein "kleiner Angsthase" ;o)
Zum Glück wusste ich noch nicht, was mich an der Ageteplatte erwarten würde!




Beim Gasthaus Mesmer genossen wir bei einer kleineren Pause mit wundervoller Aussicht ein kühles Getränk.
Nun hatten wir zwei Weg Möglichkeiten zur Meglisalp vor uns.
Aussenrum 2h 35min....oder über die Ageteplatte 40 min von da bis zur Meglisalp noch 1h 30min.

Wir entschieden uns für die Ageteplatte. Also von der Hütte auf dem linken Weg ins Hochtal einwärts und im Zickzack an den Flanken empor.  Ok, ging noch, war einfach steil, dementsprechend anstrengen.
Dann wurde es ziemlich steiler. Nur dank solider Sicherungen schafften wir den Kretenüberstieg an der Ageteplatte 1896 m. Fotos konnte ich keine machen. Habe mal kurz daran gedacht, war aber mit mir selbst beschäftigt, da ich doch etwas "mühe" hatte nicht in Panik zu geraten ;o)


Foto von www


Nun weiss ich, was "ausgesetzte Stelle" in einer Wanderbeschreibung bedeutet.





Die Meglisalp nun ständig im Blick ging es lange abwärts.
Dann endlich, ein weiteres Zwischenziel erreicht. Angekommen auf der Meglisalp 1517 m. Nun hatten wir uns aber ein leckeres Essen und ein kühles Getränk verdient.




Nach der Stärkung führte uns der Weg...




an der Schutzhütte Schrennen vorbei.
Wo Luis seinen letzten Geocache auf unserer Wanderoute fand.





Nun geht's praktisch nur noch abwärts, bis zu unserem Auto in Wasserauen 868 m.

Wir waren viele Stunden gemeinsam unterwegs.
17km, reine Wanderzeit ca. 6 Stunden
Eine ganz wundervolle Wanderung im zauberhaften Alpstein.

Würde ich diese Wanderung wieder machen?
Ja, auch wenn ich jetzt noch nicht weiss, ob ich den Weg über die Ageteplatte zur Meglisalp ginge oder den "normalen" Weg.

Wünsche Dir einen entspannten Tag
Herzliche Grüsse
Esti


Mittwoch, 4. Juli 2018

Häkeltasche

 
 
Mich hat's erwischt. Im April häkelte ich meine erste Beuteltasche. Habe dir hier schon Fotos gezeigt.
Nun ist bereits eine zweite Tasche fertig.
Diese habe ich etwas grösser gearbeitet. Das heisst: ich habe etwas dickeres Garn und eine grössere Häkelnadel genommen.
Die nächste werde ich aber wieder mit einer kleineren Häkelnadel arbeiten. So wird die Tasche einfach etwas fester/stabiler.
 
Werde mir gleich heute noch Garn aus meinem Vorrat und ein Muster aussuchen.
 
Was häkelst du so?
 
 
Herzliche Grüsse
Esti

Dienstag, 19. Juni 2018

Blütenzauber

Grossblütige Königskerze - Verbascum densiflorum
 
 
Unser kleiner Garten ist nicht nur für uns ein kleines Paradies.
Bienen, Hummel und Co. erfreuen sich an den zahlreichen Blüten.
Überall summt und brummt es.
Eine ganz wundervolle Zeit.
 
 
Blutweiderich - Lythrum salicaria
 
Der Blutweiderich wächst bevorzugt an feuchten Stellen.
Darum habe ich ihn neben dem "Entenbädeli" gepflanzt.
Hier leeren wir alle paar Tage das Wasser aus, und füllen es wieder mit Regenwasser auf.
Damit das Wasser nicht wegfliesst, habe ich einen kleinen Erdhügel modelliert.
So stehen links vom Hügel Pflanzen die es lieber feucht mögen, und rechts trockenliebende Pflanzen. Viele Suchen sich ihren Platz selber bei uns im Garten.
Wie zum Beispiel die grosse Königskerze auf dem ersten Foto.
 
 
 
 
Bis vor etwa 2 Jahren wuchs hier noch ein riesengrosser Bambus in einer Sperre.
Zum Glück haben wir diesen vom Gärtner entfernen lassen.
Wo vorher der Bambus stand, konnte ich eine Vielfalt an Pflanzen setzen (alle aus unserem Garten), ein blauer Lein aussäen und...
...endlich hatte ich Platz, um einen Schwarzdorn zu Pflanzen. Stand schon lange auf meiner Wunschliste. Der Schwarzdorn - Prunus spinosa ist mit seinen vielen, langen Dornen ein ganz tolles Vogelschutz Gehölz.
 
*freu*
 
 
 
Auf diesem Foto ist gelb, die Färberkamille - Anthemis tinctoria. Diese habe ich aus unserem Garten verpflanzt.
Den schönen blauen Lein habe ich einfach ausgesät.


Heilziest - Stachys officinalis
 
Auf dem Weg zu unserer Haustüre, blüht es unter den Obstspalieren üppig.
Ganz viele Heilkräuter wachsen mittlerweile bunt durcheinander.
Heilziest, Johanniskraut, Wilder Majoran,...
 

Wilder Majoran - Origanum vulgare
 
Der Wilde Majoran ist eine beliebte Schmetterlingspflanze und Bienenweide.
 

 
 
Zum Schluss möchte ich noch unser Sandsteinhochbeet vor dem Haus zeigen. Hier hat sich der Natternkopf aus dem Beet geschlichen ;o)
 
Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag
Herzliche Grüsse
 
Esti